Schul- und Systemberatung

Als Gastprofessor übernahm Stephan Huber, mit Unterstützung durch Sigrid Hader-Popp (Schulpsychologin) und Nadine Schneider (beide vom IBB-Team), im Wintersemester 2007/08 eine 6-ECT-Lehrveranstaltung zum Thema „Beratung im schulischen Kontext“ an der Universität Fribourg für Studierende des „Masterstudiengangs Pädagogik und Pädagogische Psychologie“.

Die Blockveranstaltung bot einen Überblick über verschiedene Beratungsformate im Schulsystem. Im ersten Block wurden nach einer Begriffsklärung verschiedene grundlegende Beratungsformate systematisch vorgestellt, differenziert nach Zielsetzungen, Zielgruppen und Beratungsgegenständen/-anlässen sowie Beratungsansätzen. Im zweiten Block wurden dann Beratungsformen fokussiert, die besonders Lehrkräften und Schulleitung Unterstützung bieten: kollegiale Beratung, Organisations-/Schulentwicklungsberatung und Coaching. Im zweiten Block wurde dann phänomenologisch, ausgehend von den verschiedenen Akteursgruppen, verschiedene Beratungsformate beschrieben und analysiert sowie kritisch diskutiert, auch bzgl. der Wirksamkeit oder der vorliegenden Rahmenbedingungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernahmen Referate, arbeiteten engagiert in Einzel- und Gruppenübungen und beteiligten sich aktiv an Diskussionen.

Um die Qualität der Referate in der Lehrveranstaltung zu sichern und zu entwickeln, also Qualitätsmanagement der Lehre zu betreiben, wurden zudem im Sinne eines Präsentationscoachings verschiedenen Feebacksysteme vorgestellt und erprobt.

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie