Auftrag- & Drittmittelgeber

Hintergrund

Drittmittel- und Auftraggeber sind neben den klassischen Forschungsförderern in erster Linie Bund, Kantone, Gemeinden sowie Verbände, Beratungsstellen, Stiftungen und Bildungsträger, in der Schweiz und in den anderen deutsch­sprachigen Ländern, aber auch in anderen europäischen und außereuropäischen Ländern. Dazu gehören auch die EU und internationale Organisationen wie die OECD.

Bisherige Auftrag- & Drittmittelgeber waren (Auswahl):

  • OECD
  • Europäische Kommission
  • Schweizerische Eidgenössische Kommission ch-x / Direktion ch-x
  • Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)
  • Schweizerischer Nationalfonds
  • Amt für Jugend und Berufsbildung des Kantons Zürich
  • Kantonale Kadervereinigung der Schweizer deutschsprachigen Kanton und des Fürstentums Lichtenstein
  • Bildungsdirektion des Kantons Aargau
  • Bildungsdirektion des Kantons Zug
  • Bildungsdirektion des Kantons Zürich
  • Bildungsdirektion des Kantons Nidwalden
  • Bildungsdirektion des Kantons Uri
  • Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK)
  • Erziehungsdirektion Basel-Landschaft
  • Fachstelle für Gleichberechtigungsfragen, Zürich
  • Stadtschulen Zug FrauenBildung Zug
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • Robert Bosch Stiftung
  • Konrad Adenauer Stiftung
  • Friedrich Ebert Stiftung
  • Zentrum für Lehr-, Lern- und Bildungsforschung (ZLB) der Universität Erfurt
  • Freie Universität Berlin
  • Universität Fribourg
  • Pädagogische Hochschule Bern
  • Pädagogische Hochschule Zürich
  • Pädagogische Hochschule Graubünden
  • Pädagogische Hochschule Rorschach
  • Christliche Erziehergemeinschaft Thüringen
  • Wolters Kluwer Deutschland mit den Marken Luchterhand und Carl Link
  • Oldenbourg Verlag
  • RoutledgeFalmer/Taylor & Francis (London/ New York)
  • Sage (London/Thousand Oaks)
  • WEKA Verlag
  • Hanser und Partner
  • Direktion, Rektorat sowie verschiedene Leistungsbereiche der Pädagogischen Hochschule Zug bzw. Zentralschweiz
  • Hochschulwissenschaftsprogramm (HWP) der BRD
  • Thüringer Kultusministerium
  • Thüringer Institut für Lehrplanentwicklung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)
  • Koordinierungsstelle für Führungskräfteentwicklung (KFE) am ThILLM
  • Senatsverwaltung Bildung Jugend und Sport Berlin
  • Sächsisches Staatsministerium für Kultus
  • Sächsisches Bildungsinstitut
  • Hessisches Institut für Qualitätsentwicklung

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie