Beratung im schulischen Kontext

Hintergrund

Die Weiterentwicklung von Schulen zu mehr Autonomie und Eigenverantwortung ist seit einigen Jahren der Fokus von Bildungspolitik und Bildungsforschung. Die Verantwortung für eine gute Qualität des Unterrichts ist und bleibt dabei oberstes Ziel. Mehr Eigenverantwortung und guter Unterricht brauchen jedoch Unterstützung. Die schulischen Akteure brauchen bei ihrer Professionalisierung Unterstützung auf unterschiedlichen Ebenen und dies in verschiedener Form.

Beratung als eine Form der Unterstützung ist Gegenstand dieses Forschungsprojektes. Ausgangspunkt für ein Modell zur Differenzierung verschiedener Beratungskonstellationen ist eine Begriffsbestimmung von Beratung und deren verschiedener Formen. Der Fokus liegt dann auf Beratungskonstellation in Gruppen, der kollegialen Beratung. Dazu sollen Forschungsdesiderata eruiert und eigene Forschungsfragen bearbeitet werden.

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie