Jahrbuch Schulleitung 2018

Herausgeber

Huber, S.G.

Erscheinungsjahr

2018

Titel

Jahrbuch Schulleitung 2018

Untertitel

Befunde und Impulse zu den Handlungsfeldern des Schulmanagements – Schwerpunkt: Bildet Bildungsbündnisse! Kooperativ und vernetzt Bildungsbiografien der Kinder und Jugendlichen fördern

Form

Buch

Verlag

Carl Link

Zielgruppe

Schulleiterinnen und Schulleiter, Mitglieder der erweiterten Schulleitung, der mittleren Führungsebene an der Schule sowie von Steuergruppen, Führungskräfte an Bildungsinstitutionen, Seminarleitende und Mitglieder der Schulverwaltung, der Schulaufsicht und des Unterstützungssystems wie auch alle Personen, die sich im Rahmen der Schulentwicklung für die Qualität von Schule, Unterricht und Lernen und damit für Kinder und Jugendliche engagieren.

Abstract (short)

Schulleitungen sorgen für die Sicherung und Entwicklung der Qualität von Schule. Die Reihe Jahrbuch Schulleitung bietet wichtige Impulse zu den Themenbereichen schulischer Führung und Schulentwicklung. Renommierte Autorinnen und Autoren aus der Schul(leitungs)praxis, aus Wissenschaft, Bildungspolitik, Schulverwaltung und Schulaufsicht sowie dem Unterstützungssystem bündeln zentrale Befunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und geben interessante Anregungen.
Das Jahrbuch stellt im ersten Teil in bewährter Art und Weise wichtige Erkenntnisse entlang der Handlungsfelder schulischen Managements und pädagogischer Führung vor und gibt Anstöße für die eigene Arbeit.
Die zentralen Themenbereiche umfassen:

  • Führung und Management,
  • Lernen, Unterricht, Erziehung,
  • Organisation
  • Personal
  • Qualitätsmanagement,
  • Integration und Inklusion

In einem zweiten Teil wird der Schwerpunkt des Jahrbuchs Schulleitung 2018 behandelt: »Bildet Bildungsbündnisse! Kooperativ und vernetzt Bildungsbiografien der Kinder und Jugendlichen fördern«. Der Schwerpunkt zeigt auf, wie die komplexen Anforderungen an Schulen und das gesellschaftlich-soziale Umfeld, in das sie eingebettet sind, durch unterschiedliche passgenaue Kooperationen ressourcenschonend bewältigt werden können. Zusammenarbeit und Bildungsbündnisse ermöglichen die Aktivierung der Potenziale von schulischen und außerschulischen Akteuren zur Qualitätssteigerung von Bildungsprozessen.

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie